Longier- und Funtraining - Tantivy Terriers

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Longier- und Funtraining

Arbeit mit dem Russell

In den Bereichen Gehorsam, Bewegung und Impulskontrolle ist auch das Longieren und Funtraining, sowie das Hetzangeltraining eine sehr gute Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit dem Hund zu vertiefen und ihn auszulasten. Beim Longieren lernt der Hundebesitzer, seinen Hund auf Distanz zu kontrollieren, ihn in eine bestimmte Richtung zu schicken, sein Tempo zu bestimmen (Schritt, Trab, Galopp) und Wendungen einzubauen. Der Hund lernt, viel stärker auf den Hundebesitzer zu achten, die Bindung wird vertieft.

Beim Funtraining verwenden wir Elemente aus den Bereichen Agility, Apport, Obedience und Nasenarbeit, wobei im Training in der Hundeschule der Augenmerk auf Ruhe und Konzentration liegt.

Hundeschule Ulrich - Longier - und Funtraining

Beim Hetzangel-Training geht es vor allem um Impulskontrolle, denn Hetzangel-Training bedeutet nicht, den Hund einfach dem Beutestück, das an einer Hetzangen befestigt ist, hinterhersprinten zu lassen, sondern das Sprinten ist die Belohnung für voriges ruhiges Verhalten, zum Beispiel sitzen oder abliegen. Außerdem kann man sehr gut das Lernen des Apports mit der Hetzangel beginnen und aufbauen.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü