Esmay - Tantivy Terriers

Direkt zum Seiteninhalt

Esmay

Esmay of Tantivy Terriers (Billy Boon from Queen's Garden X Bitsy of Tantivy Terriers), geb.: 25.04.2007, tricolor, glatt, Audiometrie beidseits zweifelsfrei hörend, Patella 0, Augenhintergrund frei, PLL -/- clear (durch Abstammung), vollzahnige Schere, 31 cm

ZZL 06/08, Grenzlandsiegerschau Frankreich 2008 SG1 Jugendklasse, Grenzlandsiegerschau Frankreich 2009 Vorzüglich 1 offene Klasse

Eigentlich sollte nur Esmays Schwester Eliza Dolittle dableiben. Aber wie das so ist, verliebten wir uns in Esmay. Sie hat uns einfach alle um den Finger gewickelt. Sie grunzt, redet und kuschelt wie es ihre Mama gemacht hat.

Sie arbeitet gerne mit, und hat von ihren Eltern, wie wir uns das aus dieser Verpaarung auch gewünscht haben, eine große Portion Stöberlust und Nasenveranlagung mitbekommen. Seit sie ein kariertes Brustgeschirr hat, nennen wir sie auch Sherlock, denn sie findet alle Nüsse - selbst dort, wo weit und breit keinerlei Nussbäume sind. Dabei bewegt sie sich rassetypisch in einem Radius, der noch überschaubar ist.

Esmay wird auch Esmay Großohr oder Captain Esmay genannt. Der Name kommt aus einem Science Fiction Roman, in dem die Titelheldin und Kapitänin eines Raumschiffes so hieß. Der Captain stimmt sowieso, denn sie ist unsere ranghöchste Hündin, die mit einem Blick ihre Schwester und die anderen jüngeren Hündinnen zur Ordnung rufen kann. Zur Not geht sie gucken, aber das war es dann auch. Wie bei ihrem Papa Boon reicht ihre Präsenz, um Ordnung zu halten.

Esmay ist eine kräftige kleine Hündin mit einem Charakter zum Verlieben. An Kopfportraits von ihr kann ich mich gar nicht satt sehen, weil sie so einen schönen Ausdruck hat. Deshalb findet man auf ihrer Seite auch ein paar davon... :-)
Esmay ist die Mutter von Kitty und die Oma von Amelia.

Zurück zum Seiteninhalt