VERMITTLUNG Anton - Tantivy Terriers

Direkt zum Seiteninhalt

VERMITTLUNG Anton

Unsere Hunde & wir > Die Jungs
Cumbreck Anton Can *15.04.2022 (Cumbreck Bruce's Bonus x Cumbreck Nells Bells)
Import Irland, Zuchtverband IKC / FCI
schwarz-weiß, rauhaar, vollzahniges Scherengebiss
Patella 0, Hüfte und Rücken geröntgt und oB
PLL/SCA/LOA/juvenile Encephalopathie frei
Zuchtzulassung IRJGV e.V.
komplettes Genprofil von mydogdna.com - auf Wunsch einsehbar
Ausstellung Lotzwil/ Schweiz Juni 2023 V1 offene Klasse
DLA-Haplotypentest Feragen 2024

Anton ist sehr lernwillig,  möchte arbeiten  und etwas mit seinen Menschen tun.
Er schließt sich eng an den Menschen  an und ist ein großer Knuddelbär.
Bei Fremden ist er erst mal vorsichtig und recht sensibel. Er braucht eine ruhige
Führung und generell auch ein ruhiges Umfeld, Jagdtrieb ist vorhanden, kann aber
entsprechend seinem noch jungen Alter gut gelenkt werden.
Anton ist super mit der  Nase unterwegs und buddelt für sein Leben gern wie ein echter
Terrier eben. Dabei kann er auch alles um sich herum vergessen.

Anton war von uns Anfang 2023 in ein neues Zuhause vermittelt worden, weil er mit seinem
Großonkel Freddie nicht ganz  einfach ist - er kam nach 14 Tagen in so einem desolaten mentalen Zustand
zurück, dass er erst einmal da blieb und wir seine weitere Entwicklung abwarten wollten.

Update 2024: Leider ist die Entwicklung nicht so, dass Freddie sich wohl und sicher fühlt.
Zwingend braucht Anton für sein Glück keine anderen Hunde, er ist auch ein wenig eifersüchtig.
Draußen braucht er nach wie vor Anleitung, da er dazu neigt, fremde Hunde zu stellen und
zu verbellen. Für Antons und Freddies Wohl suchen wir für Anton einen Platz in einer ruhigen
Umgebung ohne viel Umtrieb und mit viel Regelmäßigkeit.

Anton soll nicht kastriert werden. Er wird aktuell mit frischem Fleisch und Gemüse gefüttert und
hat eine gültige Tollwut-Impfung mit Dreijahreseintrag, sowie SHP mit Dreijahreseintrag.
Gerne übernehmen wir weiterhin das Trimmen des Rauhaars,  und es kann Beratung,
Hundeschule etc. mit auf den Weg gegeben werden:

Weil  Antons Vermittlung in 2023 so dermaßen schief gegangen ist - wofür er übrigens nichts konnte,
es fehlte einfach nur jeglicher Hundeverstand - möchten wir einen Co-Owner-Platz
(wir bleiben Eigentümer des Hundes, er  lebt aber in einer eigenen Familie, die dann Besitzer ist)
- oder einen  Dauerpflegeplatz in der Umgebung von Freiburg im Breisgau für ihn suchen.
Ein solcher Vertrag ist heutzutage auch im Tierschutz oft die Regel und wir haben zum Beispiel für Laska
einen solchen  Vertrag mit dem Tierheim aus dem sie kommt.
Telefon 07664 5884
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt